X

05Dez

Ana Maria de Oliveira stellt „Kauyka“ in Landessprachen vor

| Return

Die Autorin Ana Maria de Oliveira stellt demnächst die Version der Bücher "Kauyka" in den Landessprachen Kimbundu und Umbundu vor (03/12). Dies teilte die Autorin der Presseagentur Angop mit.

Laut Frau Oliveira wird diese Version auch in weiteren Landessprachen erscheinen, doch vorerst nur in Kimbundu und Umbundu. Damit wird Kindern, die diese Sprachen sprechen, entgegengekommen und unserer Kultur Wertschätzung gezollt.

Die Sammlung "Kauyka" beinhaltet fünf Bücher. Die Autorin weist darauf hin, dass die Buchpräsentation auch dafür gedacht ist, den Monat des afrikanischen und des internationalen Kindes zu begrüßen, der jedes Jahr im Juni stattfindet.

Sie teilte ebenfalls mit, dass das Nationale Institut für Forschung und Entwicklung des Bildungswesens (INIDE) diese Projektinitiative begrüßte, denn sie fördere die Leselust unter anderem bei Kindern und Jugendlichen.

Aktuell widmet sich die Schriftstellerin der Kinderliteratur, wobei sie der Literatur für kleinere Kinder Vorrang einräumt. Die dazugehörigen Illustrationen wecken das Interesse des Kindes für Geschichten, die in Bild und Wort erzählt werden.

Ana Maria de Oliveira, die von 1993 bis 1999 Kulturministerin war, ist Sozialpädagogin, Anthropologin und Mitglied der Nationalversammlung. Sie war Absolventin der Universidade Nova de Lisboa und widmete sich unter anderem der Forschung über Themen im Zusammenhang mit Gebräuchen und Gewohnheiten angolanischer Kulturgemeinschaften.

Sie hat bereits die Werke “Angola e a Expressão da sua Cultura Material” (Angola und der Ausdruck seiner materiellen Kultur) (1992) und “Elementos Simbólicos do Kimbanguismo” (Symbolische Elemente des Kimbanguismus) (1994) veröffentlicht.

Related

Nachrichten

DAS ANGOLANISCHE PARLAMENT

Öffnen
 

DIE NATIONALBANK VON ANGOLA

Öffnen
 

NUTZLICHE LINKS

Öffnen
 

Kontakts

Zeitpläne

Öffnungszeiten der BOTSCHAFT

Montag bis Freitag
09h00 - 13h00 / 14h30 - 16h30

KONSULARISCHE DIENSTE
Antragsannahme

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag
9h30 – 12h30

Abgabe von Dokumenten

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag
14h00 – 15h30