SUNAVEST INVESTIERT 15 MILLIONEN USD IN EINE RECYCLINGANLAGE

Mai 3, 2021

Luanda - Die Sunavest-Gruppe investiert rund 15 Millionen US-Dollar in eine neue Papierrecyclinganlage, die im September dieses Jahres in Betrieb gehen soll.

Mit einer installierten Kapazität von 55 Tonnen/Tag und einem Jahresdurchschnitt von 20.000 Tonnen/Jahr ist die Investition Teil der Strategie des angolanischen Staates, die lokale Produktion zu fördern.

Im Gespräch mit ANGOP sagte der Verwalter der Gruppe, Carlos Alves, dass mit dieser recycelten Produktion, Kartons, Verpackungen sowie Papiertüten hergestellt werden könnten, alle mit 100% Stempeln in Angola produziert.

"Diese Investition ist nicht nur ein positiver Punkt für die Wirtschaft des Landes, sondern wird auch der Umwelt helfen, weil Kunststoff hohe Kosten hat und nur wenige davon recycelt werden", sagte er.

Die Sunavest-Gruppe besitzt die Fabriken Zeepack Angola und Plastcon, die Industrieprojekte mit der neuesten Technologie für Papier und Kunststoff entwickeln.

Mit über 120 Arbeitnehmern, von denen 85 % Staatsangehörige sind, richtet sich die Tätigkeit der Branche auf den Ersatz von Rohstoffimporten aus, investiert in Bereiche des Primärsektors und verringert somit die Währungslücke.